Brennpunkt Geschäftsreisen

Brennpunkt Reisekosten

Bildquelle: stock.adobe.com

Wiedergeburt der Geschäftsreise

Endlich wieder persönlich

Über viele Monate hinweg galten Geschäftsreisen als Tabu und als Gesundheitsrisiko, die Pandemie ließ grüßen. Doch mit der veränderten Situation rund um Corona haben auch die geschäftlichen Reisen wieder Fahrt aufgenommen. Kein Wunder, denn nach einer gefühlt unendlich langen Zeit der virtuellen Meetings steigt das Bedürfnis nach persönlicher Begegnung naturgemäß an. Das geschäftliche Reisen erlebt folglich ein echtes Comeback. Doch neben der Freude über die wiedererlangte Bewegungsfreiheit müssen auch wieder vermehrt Reisen und die zugehörigen Kosten administriert werden. Eine kluge Lösung für das Management von Dienstreisen kann hier wertvolle Dienste leisten.

Die Menschen sind wieder dienstlich unterwegs, Flüge und Zugreisen nach langer Pause wieder regelmäßig ausgebucht und die Staus auf den Autobahnen haben auch zugenommen. All dies sind deutliche Zeichen für mehr Bewegung, gerade auch in geschäftlicher Mission. Die vielgelobten Videokonferenzen und das allseits beliebte Homeoffice erfüllen auf Dauer eben doch nicht den Wunsch der Menschen, sich zum Gespräch persönlich zu treffen. Natürlich müssen Vorschriften eingehalten und Risiken stets abgewogen werden, das haben wir alle aus den beiden bisherigen Jahren mit dem Virus gelernt. Die intelligente Verknüpfung von digitalen und persönlichen Meetings hat sich indes in vielen Unternehmen inzwischen durchgesetzt, auch und gerade mit Blick auf die Bedürfnisse von Kunden und Partnern.

Immer Ärger mit den Reisekosten

Wo vermehrt geschäftlich gereist wird, muss auch wachsend verwaltet, abgerechnet und geprüft werden. Gerade das Thema Reisekosten ist in vielen Unternehmen ein ewiges Ärgernis, Fehler und Versäumnisse sind an der Tagesordnung. Kommt es zur Betriebsprüfung, kann das unangenehme Folgen haben – denn viele Prüfer sehen sich diesen Bereich besonders genau an. Es ist also ratsam, alle Prozesse im Travel-Management zu optimieren. Am besten geht das mit der Unterstützung durch eine innovative Software, welche große Teile der Abwicklung mehr oder weniger selbsterklärend übernimmt.

Wie wäre es mit TravEx Reisekosten?

TravEx Reisekosten ist direkt im adata-Portel integriert, es ist keine weitere Anmeldung notwendig. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter bequem die Reisen erfassen, ob vom PC oder dem Handy. Eingescannte oder fotografierte Belege können dabei ganz einfach hochgeladen werden. Nutzen Sie die Importmöglichkeiten für Mitarbeiter und Stammdaten und profitieren Sie von der stetigen Aktualität aller gesetzlichen Regelungen wie den Verpflegungspauschalen. Definieren Sie das passende Berechtigungskonzept für Reisende, Vorgesetzte und Administratoren. Freuen Sie sich über unseren intelligenten Antrags- und Genehmigungsworkflow. Analysieren Sie die zahlreichen Auswertungen und beachten Sie die Schnittstellen zur Entgeltabrechnung, Finanzbuchhaltung und zu SEPA.