IfSG

Was bedeutet IfSG? Infektionsschutzgesetz. Dieses Gesetz zum Schutz vor Infektionskrankheiten wurde 2020 aufgrund der Corona-Pandemie geändert. Es enthält auch Möglichkeiten finanzieller Entschädigung bei Quarantäne, Tätigkeitsverbot etc.

GVW

Was bedeutet GVW? Das Akronym GVW steht für Geldwerter Vorteil. Bestimmte arbeitgeberseitige Leistungen bedeuten einen Geldwerten Vorteil im Sinne des Einkommensteuerrechts und müssen entsprechend besteuert werden. Die Besteuerung wird auf der Entgeltabrechnung abgebildet.

GKV

Was bedeutet GKV? Das Akronym GKV steht für Gesetzliche Krankenversicherung. In der GVF müssen grundsätzlich alle Arbeitnehmer pflichtversichert sein. Ausnahmen bestehen lediglich für Beschäftigte, die das Recht zu einer privaten Krankenversicherung haben.

FTE

Was bedeutet FTE? Das Akronym FTE steht für Full Time Equivalent. Beschreibung der Mitarbeiterkapazität in Unternehmen.

EuGH

Was bedeutet EuGH? Europäischer Gerichtshof. Oberste europäische Gerichtsbarkeit. Viele Urteile haben Auswirkungen z. B. auf das deutsche Arbeitsrecht.

EU

Was bedeutet EU? Das Akronym EU steht für Entgeltumwandlung. Instrument zur Altersvorsorge durch eine sozialversicherungs- und steuerrechtlich begünstigte Umwandlung von Entgeltanteilen.

ELStAM

Was bedeutet ELStAM? Das Akronym ELStAM steht für elektronische Steuerabzugsmerkmale. Offizielle Abkürzung für das steuerliche Verfahren zum Abruf der zur steuerlichen Berechnungsgrundlagen eines Mitarbeiters.

EStG

Was bedeutet EStG? Das Akronym EStG steht für Einkommensteuergesetz. Das EStG enthält alle gesetzlichen Vorschriften, u.a. zur korrekten Versteuerung von Entgelten.

EEL

Was bedeutet EEL? Elektronische Entgeltersatzleistung. Elektronisches Meldeverfahren zwischen Arbeitgebern und gesetzlichen Krankenkassen zur Feststellung der korrekten Entgeltersatzleistung. Für die Übermittlung der Daten ist der „Datenaustausch Entgeltersatzleistungen“ (DTA EEL) verpflichtend vorgeschrieben.

eAU

Was bedeutet eAU? Das Akronym eAU steht für Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Die elektronische Version des so genannten „gelbe Scheins“, den erkrankte Arbeitnehmer sowohl dem Arbeitgeber als auch ihrer gesetzlichen Krankenkasse vorzulegen haben.