Interview:„Erfolg ist, wenn der Kunde zufrieden ist!“

Warum gibt es keine Argumente gegen ein Mitarbeiterportal? Welche Vorteile haben agile Arbeitsprozesse? Und wie definiert sich der Begriff „Erfolg“? Über diese und weitere Fragen haben wir mit dem adata-Anwendungsberater Christoph Evers gesprochen.

Lieber Christoph, welche Aufgaben hast du bei adata?

Ich betreue seit Februar 2020 die adata-Betriebsdatenerfassung und das Mitarbeiterportal. Ich bin als Anwendungsberater in der Hotline tätig und führe Kundenschulungen durch. Unsere Entwicklung unterstütze ich mit Softwaretests.

 

Thema Mitarbeiterportal: Immer mehr Unternehmen beschäftigten sich damit. Welche Gründe hat dieser Trend?

Der Einsatz eines Mitarbeiterportals macht allen Beteiligten das Leben leichter. Die

Beschäftigten können damit von überall aus Abwesenheiten beantragen, Stammdaten wie die Bankverbindung ändern und wichtige Dokumente abrufen. Das schafft mehr Selbständigkeit für die Belegschaft – und spart auf der anderen Seite der Personalabteilung viel Arbeit. Es gibt also keine vernünftigen Argumente gegen ein Mitarbeiterportal (lacht).

 

Kommen wir zu Deinem Arbeitgeber zurück. Was macht adata für Dich so besonders?

Adata bietet Gestaltungsfreiraum in der täglichen Arbeit. So kann jeder seine eigenen Stärken einbringen, wodurch das Team einen hohen Stellenwert hat. Die Zusammenarbeit spielt dabei eine besonders große Rolle. Vor allem der offene abteilungsübergreifende Umgang miteinander führt zu einer großartigen Arbeitsatmosphäre.

 

Welche ist Deine schönste Erfahrung im beruflichen Zusammenhang?

Da gibt es ehrlicherweise viele Situationen. Im Grunde ist es der sehr agile Arbeitsprozess hier, der zu dauerhaften positiven Erfahrungen führt. Man nimmt immer wieder gerne wahr, dass die eigene Arbeit eine Wirksamkeit im Entwicklungsprozess eines wachsenden Produkts hat. Das ist eine wunderbare Erfahrung für mich, die regelmäßig aufs Neue schätze. Das ist für mich Erfolg.

 

Apropos Erfolg: Auf welche Erfolge bist Du besonders stolz?

Jedes Mal, wenn ein Kunde nach erfolgreicher Einführungsphase in den Echtlauf geht, ist das ein Erfolg. Ich denke, darin liegt auch der Reiz unserer Arbeit im Support. Erfolg hat man, wenn der Kunde zufrieden ist.

5 gute Gründe für ein Mitarbeiter-Portal

  1. Die Beschäftigten können von jedem Gerät und Ort aus auf ihre Personaldaten zugreifen

  2. Die Beschäftigten können ihre Urlaube, Krankmeldungen und andere Abwesenheiten eintragen

  3. Auch Stammdaten wie die Bankverbindung oder die Adresse können von den Beschäftigten selbst geändert werden

  4. Die Fehlerquote und die Zahl an Rückrechnungen in der Lohnabrechnung sinkt

  5. Die Personalabteilung wird entlastet und hat mehr Zeit für wertschöpfende Tätigkeiten

adata Mitarbeiter-Portal

adata Self-Service: Ein innovatives Personalmanagement-Tool für kleine und mittelständische Unternehmen